Das Confucius Institute at the University of Basel (CIUB) wurde in Kooperation von der Universität Basel und der East China Normal University gegründet und nahm im September 2013 als erstes Konfuzius-Institut der deutschsprachigen Schweiz seine Tätigkeit auf. 

Im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums wurde NEKO beauftragt eine hochwertige und repräsentative Broschüre zu entwerfen welche die Tätigkeiten über diesen Zeitraum übersichtlich und interessant dokumentiert. 

Das Konzept wurde gemeinsam mit der geschäftsführenden Direktorin, Frau Qi Zhu–Ammann entwickelt.
Im Zentrum stehen lebendige Schilderungen in Form von Fallbeispielen bei denen u.a. die unterschiedlichen Zielgruppen des CIUB ihre Erlebnisse schildern. Hierdurch kann die Rolle des CIUB als Vermittler der chinesischen Sprache und Kultur bei ihren Aktivitäten in Basel und in China nachempfunden werden.

Die Broschüre wurde in Englisch und Chinesisch konzipiert. Die chinesischen Schriftzeichen verleihen dem Layout eine optische Leichtigkeit und das typografische Konzept mit einem Versatz in den Spalten zwischen der beiden Sprachen erzeugt eine spannende Dynamik.

Confucius Institute of the University of Basel Broschüre

Für das Farb- und Bildkonzept wurden grundsätzlich die gleichen Keyvisuals verwendet, welche auch auf der Website eingesetzt werden, die eher dunklen Farben jedoch durch eine monochrome und hellere Bildumsetzung neu interpretiert. Sie bilden, grossflächig eingesetzt und kombiniert mit den Farbflächen, den übergeordneten Rahmen für die Themen.

Confucius Institute of the University of Basel Broschüre

Die Hintergrundbilder wurden, wie auch die chinesischen Schriftzeichen, mit einer metallisierten fünften Farbe gedruckt, welche ihnen einen subtilen Schimmer verleiht und Im Zusammenspiel mit dem Papier (Dauendruck) wird damit die Hochwertigkeit der Broschüre unterstrichen.